Dieser Online-Shop verwendet nur notwendige Cookies zur Gewährleistung der Funktionalität. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Cookies können die Bestellfunktionen des Online-Shops nicht genutzt werden. Sind Sie damit nicht einverstanden oder wollen Sie die Funktionen des Online-Shops nicht nutzen, klicken Sie bitte hier.
Lost Places - Hilfskrankenhaus

Ausgedient: Das unterirdische Hilfskrankenhaus

Infos zur Fototour

Es war das erste sogenannte Hilfskrankenhaus in Zeiten des Kalten Krieges – fünf Meter tief unter der Erde und atombombensicher gebaut durch eine Stahlbetonhülle mit Bleischicht. Vorgesehen waren die 600 Betten des 4.000 Quadratmeter großen Krankenhauses, um im Falle eines Atomschlages auf Nürnberg als Auffangstation für 14 Tage zu dienen. Gebraucht wurde es während seiner Betriebsbereitschaft von 1965 bis 1996 nur als vorübergehende Aufnahmestation für DDR-Übersiedler (1989) und Rumänienflüchtlinge (1990). Zum Glück, denn seine eigentliche Bestimmung hätte es durch diverse Fehlplanungen gar nicht wahrnehmen können.

Nehmen Sie die beklemmende Atmosphäre dieses noch vollständig eingerichteten Krankenhauses in sich auf und nutzen Sie die Tour, um ein Stück Zeitgeschichte fotografisch zu dokumentieren. Sie werden Motive vorfinden, die Sie und andere nachdrücklich beeindrucken.


1 inkl. MwSt. / Preiseinheiten: pro Person (bei Touren), pro Workshop (bei Workshops), pro Stück (bei Gutscheinen) / versandkostenfrei