Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Artikel 1 von 1

Industrielegende Lehesten: Wiege des "Blauen Goldes" (2)

Artikelnummer: 1-1-008

Termin: 07.12.2019

Verfügbar
1 inkl. MwSt., versandkostenfrei

Industrielegende Lehesten: Wiege des "Blauen Goldes" (2)


Infos zur Fototour

Gerade mal eine Autostunde von Hof entfernt liegt die früher für ihren Schieferbergbau bekannte thüringische Stadt Lehesten. Heute bewahrt sie das Erbe und die Geschichte des "Blauen Goldes". Der "Historische Schieferbergbau Lehesten", gelegen in einem herrlichen Naturschutzgebiet, bietet auch im Winter alles, was das Fotografenherz begehrt.

Umrunden Sie mit uns den 42 m tiefen „Schiefersee“ durch die reizvolle Bergbaufolgelandschaft, die nicht nur Schieferhalden als attraktives Motiv bietet, sondern auch den Blick auf die einzigartige Göpelschachtanlage und die historischen Gebäude des Industriedenkmals inmitten des Thüringischen Schiefergebirges freigibt. 

Bevor es nach Hof zurückgeht, machen wir noch einen Schlenker zum alten Bahnhof im fränkischen Nordhalben. Fotografieren Sie das historische Gebäude, die alten Gleisanlagen und die ausrangierten Waggons aus ganz besonderen Perspektiven. Lernen Sie zudem, mit HDR-Aufnahmetechnik umzugehen. Dafür ist der Nordhalbener Bahnhof eine perfekte Location.


Organisatorisches

TerminSamstag, 07. Dezember 2019, 11:00 Uhr - ca. 15.00 Uhr
TreffpunktLehesten; genauer Treffpunkt wird 14 Tage vor dem Termin bekannt gegeben
Ablauf
  • Einführung in die fotografischen Schwerpunkte der Tour
  • Fotografieren des Historischen Schieferbergbau Lehesten
  • Fahrt nach Nordhalben (ca. 30 Min.)
  • Fotografieren des Bahnhofes Nordhalben
Fotoausrüstung
  • digitale Spiegelreflex- oder spiegellose Kamera, Stativ und Fern-/Kabelauslöser empfehlenswert
  • Grundkenntnisse der Fotografie und Vertrautheit mit der eigenen Kamera sind erwünscht, aber kein Muss
  • Alle Objektive sind geeignet. Haben Sie die Qual der Wahl, geben wir Ihnen gerne eine Empfehlung.
LeistungsumfangBegleitung und Tipps durch erfahrenen Fotografen
Anreise/Unterkunft              

Die Teilnehmer sorgen selbst für Anreise und Verpflegung.
Wenn Sie übernachten möchten, buchen Sie bitte selbst eine Unterkunft. Sollten Sie einen Adress-Tipp benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Was sonst noch wichtig ist
  • Die Fototour findet bei jedem Wetter statt.
  • Festes Schuhwerk inkl. Spikes oder Grödel, Taschenlampe und wetterfeste, warme Kleidung sind angeraten.
  • Die Teilnehmer sollten über gute Trittsicherheit verfügen.
  • Es sind teilweise Steigungen zu überwinden.
  • Je nach Witterung oder Tageszeit kann sich die Reihenfolge der besuchten Locations ändern.
  • Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 4 Personen. Sie muss bis zwei Wochen vor Tourstart erreicht sein, sonst findet die Tour nicht statt. Sollte dies der Fall sein, werden bereits geleistete Zahlungen in voller Höhe erstattet. Die Maximal-Teilnehmerzahl beträgt 8 Personen.